Unternehmensnachrichten

Craton Capital gewinnt Lipper Fund Award 2021

Craton Capital Global Resources Fund gewinnt Lipper Fund Award für fünf Jahres Zeitraum in deutscher Vergleichsgruppe

 

Sehr geehrte InvestorInnen,

In der Kategorie "Rohstoffminen global" wurde der Craton Capital Global Resources Fund (ISIN: LI0043890743, WKN A0RDE7, Bloomberg-Ticker: CRGRESA LE Equity) für den fünf Jahres Zeitraum in der deutschen Vergleichsgruppe ausgezeichnet. Die Wertentwicklung des Fonds betrug in dem Zeitraum 2016 bis 2020 ein Plus von 195%. 
Die Lipper Fund Awards zeichnen bereits seit über 30 Jahren Fonds und Fondsverwaltungen für ihre Leistung aus. Preisträger sind Fonds, die in ihrer jeweiligen Vergleichsgruppe eine konstant hohe, risikoadjustierte Performance erzielt haben.

 

Craton Capital Global Resources Fund im Vergleich
zum MSCI World Index über 5 Jahre (2016-2020)

 Chart

Quelle: Bloomberg. MSCI World Index is shown for illustrative purposes and does not represent the fund benchmark.

 

Wir freuen uns mit unseren Anlegern und bedanken uns für Ihr Vertrauen in den Fonds und das Craton Capital-Team. Auch zukünftig sind wir für Sie auf der Suche nach den besten Anlagemöglichkeiten.  Wir sind überzeugt, dass die besten und lohnendsten Jahre im Rohstoffsektor noch vor uns liegen.

Der Craton Capital Global Resources Fund investiert weltweit in Unternehmen, die Rohstoffe produzieren, entwickeln und erforschen. Im Vergleich zu vielen anderen Aktiensektoren sind die Unternehmen in unserem Anlageuniversum nach wie vor attraktiv bewertet. Insbesondere die wichtige Rolle zahlreicher Metalle in der Wertschöpfungskette für eine ‚Green Economy‘ geben dem Sektor zusätzlichen Rückenwind. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;  www.cratoncapital.com 

Deutschland/Österreich/Luxembourg: 
Jutta Funck;  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: +49 172 6265 446 

Schweiz/Liechtenstein:
Rainer Lenzin;  rainer.lenzin@lenzincapitaladvisors.com;  Tel: +41 79 231 84 20 

 

Craton Capital Global Resources Fund – Anlagethese kompakt

Seit über sieben Jahren setzen wir uns intensiv mit der Anlagethese eines neuen Rohstoff Superzyklus auseinander (The Commodity Super Cycle has ended - We do not think so!; January 2014). Noch vor einiger Zeit hatten Anlagen in diesem Sektor im Markt einen äußerst schweren Stand und ihr Einbezug in eine ausgewogene Aktienstrategie war in etwa so populär wie eine Lebertransuppe auf der Menükarte eines Feinschmeckerrestaurants - ein „no go“.  Die entwickelte Anlagethese wurde über die vergangenen Jahre ständig geprüft, ihre Validität stets in Frage gestellt; viele der zugrundeliegenden Annahmen hatten sich in der Realität bewahrheitet. Die Indizien der Existenz eines neuen und nachhaltigen Rohstoffyzklus hatten sich schon vor Ausbruch der COVID-Pandemie zu einem sich klar abzeichnenden Trends verdichtet. Die Industrie war über viele Jahre gekennzeichnet von fehlgeleiteten Investitionsentscheidungen, stark gestiegenen Kosten und für Aktionäre unbefriedigende Renditen. Fairerweise muss allerdings angefügt werden, dass neue Projekte und Kapazitätserweiterungen oft auch auf Druck des Marktes entstanden. Dieses Umfeld der „verbrannten Erde“ zwang die Industrie vor rund 10 Jahren zu einer radikalen Kehrtwende: die Betriebskosten wurden signifikant reduziert, wenig Kapital wurde in neue Kapazität investiert und die Bilanzsummen wurden entschuldet. Das Resultat dieser selbstverordneten „Rosskur“ war schon vor der COVID-Krise sichtbar: auf der einen Seite stark verbesserte Unternehmenskennzahlen, andererseits ein relativ stabiles Preisumfeld für Rohstoffe.


Die Post-Covid-Ära wird die Intensität und Nachhaltigkeit des neuen „Superzyklus“ weiter verstärken. Die weltweiten Stimulusprogramme sind in ihrem Umfang gigantisch; der Fokus auf umweltfreundliche Anlagen wird die Nachfrage nach vielen Metallen weiter ankurbeln. Rohstoffe wie Kupfer, Nickel, die Weißmetalle (Silber, Platin, Palladium) und auch Lithium sind integraler Bestandteil der Wertschöpfungskette umweltfreundlicher Technologien. 

Die These eines sich abzeichnenden „Superzyklus“ bildete seit über 5 Jahren das Fundament der Anlagestrategie des Craton Capital Global Resources Fund. Die erreichte Renditeentwicklung (2016 – 2020) von 195 % soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich der Sektor mit großer Wahrscheinlichkeit erst im Frühstadium eines nachhaltigen Aufwärtstrends befindet.

 

 

Disclaimer:

The Refinitiv Lipper Fund Awards are based on the Lipper Leader for Consistent Return rating, which is a risk-adjusted performance measure calculated over 36, 60 and 120 months. Lipper Leaders fund ratings do not constitute and are not intended to constitute investment advice or an offer to sell or the solicitation of an offer to buy any security of any entity in any jurisdiction. For more information, see lipperfundawards.com.